Samstag, Oktober 21, 2017

Indigenes Empowerment

Indigenes Empowerment

Am 18. Dezember 2005 wurde der politische Aktivist und ehemalige Gewerkschafts-führer der Coca-Bauern Boliviens, Evo Morales Ayma, mit 53,7 Prozent gegen 28,6 Prozent der Stimmen seines Herausforderers Jorge Quiroga zum ersten Mal in der 200-jährigen Geschichte der Republik Boliviens als Vertreter der indigenen Mehrheit zum Staatspräsidenten gewählt. Am 21. Januar 2006 war er in der mythologischen Aymara-Hauptstadt Tiwanaku während einer Zeremonie führender Aymara-Priester mit dem Ehrentitel Jacha Mallku (Großer Condor) zur höchsten Führungspersönlichkeit der indigenen Völker vereidigt worden.

Bolivien – Der Rohstoff-Kapitalismus des Evo Morales und der Aufstieg der Ausgestoßenen
Südamerika hängt wirtschaftlich im Schlepptau, doch Bolivien boomt. In den zwölf Jahren der Regierung Evo Morales wurde der Energiesektor in kluger und…
weiter: http://www.nachdenkseiten.de/?p=40693

HERMANN HESSE - Manchmal

Manchmal, wenn ein Vogel ruft
oder ein Wind geht in den Zweigen
oder ein Hund bellt im fernsten Gehöft,
dann muß ich lange lauschen und schweigen.

Meine Seele flieht zurück,
bis wo vor tausend vergessenen Jahren
der Vogel und der wehende Wind
mir ähnlich und meine Brüder waren.

Meine Seele wird Baum
und ein Tier und ein Wolkenweben.
Verwandelt und fremd kehrt sie zurück
und fragt mich. Wie soll ich Antwort geben?

Satori - Plato´s Dream - Album: MAKTUB